Ich habe keine Hörprobleme, leide aber unter Tinnitus. Welche Möglichkeiten gibt es?
Für Tinnitus Betroffene ohne Hörverlust gibt es spezielle Geräte (Noiser). Auch die Hörtherapie kann sehr gut helfen.
Bevor wir mit einer Anpassung der Geräte beginnen, sollte der HNO-Arzt Ihr Gehör gründlich untersuchen. Vor allem wenn ihr Tinnitus erst seit kurzer Zeit besteht und noch nicht chronisch geworden ist, kann die Behandlung der Ursache zum vollständigen Verschwinden des Geräusches führen.Das Wichtigste, bei jedem Patienten mit einem chronischen Tinnitus, ist eine ausführliche Beratung. Dabei wird unter anderen die Belastung durch den Tinnitus ermittelt und das Tinnitusgeräusch wird ausgemessen.

Danach erhalten sie die Tinnitus-Geräte, die “Noiser” genannt werden. Diese Geräte erzeugen ein leises, angenehmes Rauschen und werden immer auf beiden Ohren angepasst. Das Rauschen solle eine “Ablenkung” vom Tinnitus bewirken.Das Ziel dieser Behandlung ist eine bessere Gewöhnung an den Tinnitus. Die Belastung wird geringer und oft wird das Geräusch im Lauf der Zeit leiser und/oder verändert die Tonlage. Sehr häufig macht der Tinnitus auch Pausen.

Getragen werden die Noiser über mehrere Stunden täglich und im Regelfall etwa 2 Jahre lang.
Begleitend dazu ist die Hörtherapie zu empfehlen.
Die gesetzliche Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten für die Noiser, wenn der HNO-Arzt eine Verordnung dafür ausstellt.

Sind hochwertige Hörsysteme in der Bedienung komplizierter?
Moderne Hörsysteme nehmen Ihnen die komplette Bedienung ab und erledigen diese “Arbeit” für Sie. D.h., die Geräte stellen sowohl Lautstärke wie auch unterschiedliche Hörprogramme automatisch ein. Bei hochwertigen Hörsystemen sind die Geräte re/li drahtlos miteinander verbunden und es wird die Hörumgebung der Gegenohrseite einbezogen.

Falls Sie sich für ein Hörsystem mit Bedienelementen entscheiden, werden wir gemeinsam die Handhabung der Geräte ausführlich praktisch üben.

Sind die hochwertigsten Hörsysteme immer die besten Geräte?
Moderne Hörsysteme bieten einen sehr hohen Hörkomfort, kombiniert mit bester Klangqualität, ausgezeichnetem Design, sowie Optionen die ein gutes Sprachverstehen unterstützen u.v.m.

Wie hochwertig Ihr Hörsystem sein sollte, ist abhängig von der Art Ihres Hörverlustes, von Ihrem Hörumfeld und Ihren individuellen Ansprüchen an Komfort und Design.

Im Anschluss an das Beratungsgespräch, für welches ich mir viel Zeit nehme, werden Sie von mir eine Einschätzung und Empfehlung zu Bauart (im Ohr/hinter dem Ohr), der benötigten Stärke und zu Leistungsmerkmalen der Technik, von mir bekommen.

Erst während der Ausprobe entscheiden Sie anhand Ihrer persönlichen Hörerfahrung, ob das angepasste Hörsystem Ihren Ansprüchen genügt.

Vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO) habe ich eine Verordnung für Hörgeräte erhalten. Wie ist der weitere Ablauf?
Ausführliche Beratung – audiologische Messungen – Anpassung von Hörsystemen – Probetragen im gewohnten Hörumfeld – Feinjustierung – Abschlussmessungen – Abnahme durch den HNO-Arzt – Beratung über Reinigungs-, Pflege- und Zubehörprodukte – gemeinsamer Abschluss der Hörsystemversorgung
Moderne Hörsysteme sind Wunderwerke der Technik. Kann ich damit wieder genauso gut hören wie früher, mit gesunden Ohren?
Obwohl die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme sehr beeindruckend ist, kann eine vollständige Wiederherstellung des Gehörs nicht immer erreicht werden. Eine Verbesserung der Kommunikation (und damit einhergehend mehr Lebensfreude) wird dagegen in den allermeisten Fällen erreicht.